Republik Belarus

Die Republik Belarus nimmt eine günstige geopolitische Lage im Zentrum Europas ein.

Im Osten grenzt sie an die Russische Federation, im Westen an Polen, im Norden an Litauen und Lettland, im Süden an die Ukraine. Der grösste Teil des Territoriums stellt Flachland dar, ein Viertel der Fläche entfällt auf Erhebungen. Die höchste Erhebung über dem Meeresspiegel ist der Berg Dsershinskaja (345 m). Belarus hat günstige Naturbedingungen für die Tätigkeit des Menschen: gemässigtes Kontinentalklima mit mildem Winter und warmem Sommer. Ein wichtiger Bestandteil der belarussischen Landschaft sind die Sümpfe, die ca. 13% der Gesamtfläche der Republik einnehmen. Im Urzustand sind wenige Sümpfe erhalten geblieben, ein Teil davon gehört zu den Schutzgebieten. Die Wälder nehmen 2/5 der Fläche Belarus ein. Der grosse Waldkomplex “Beloweshskaja Pustscha” wurde zum Nationalpark erklärt und in die Liste des Welterbes der Menschheit aufgenommen. Es gibt 20,8 Tsd. Flüsse und Bäche sowie ca. 11 Tsd. Seen in Belarus. Die grössten Flüsse sind der Dnepr, die Westliche Dwina, der Pripjat und der Neman. Der grösste See ist der Narotsch–See. Belarus ist ein Land mit einer alten und reichen Geschichte, eigenartigen Kultur. Auf dessen Territorium befindet sich eine wesentliche Anzahl von historischen Städten: Nowogrudok, die erste Hauptstadt des Grossfürstentums Litauen, Polozk, die historische Hauptstadt des Polozker Fürstentums mit wertvollen Architekturdenkmälern: Sophija–Kathedrale und Spas–Verklärungskirche mit einmaligen Fresken aus dem 11. Jahrhundert; Turow, Grodno, die Zentren von slawischen Fürstentuemern in den IX. und XII. Jahrhunderten. Mstislawl, das Zentrum einer grossen Wojewodschaft Ende des XVI. Jahrhunderts. In vielen Städten sind alte Kathedralen und Klöster, Paläste und Schlösse der Magnaten der Rzecz Pospolita und des Russischen Reiches, wertvolle architektonische, historische und kulturelle Denkmäler erhalten geblieben. Der Jagdtourismus in Belarus ist bekannt geworden. Auf den Territorien der Jagdwirtschaften gibt es alle Möglichkeiten, die die Organisierung von kommerziellen Jagdtouren mit Garantie auf verschiedenartiges jagdbares Wild ermöglichen.

Die grösste Jagdorganisation in Belarus ist die Öffentlichkeitsorganisation “Belorussische Vereinigung von Jägern und Fischern”, der 114 Jagdwirtschaften angehören. In den Jagdrevieren leben 8,7 Tsd. Elche, 1,5 Tsd. Hirsche, 18,5 Wildschweine, 28 Tsd. Rehe, 1 Tsd. Wölfe, 3,8 Tsd. Auerhaehne, 35 Tsd. Birkhähne, Hasen, Füchse, Maderhunde, Marder, Haselhühner, Rebhühner, Wildenten, Waldschnepfen, Sumpfschnepfen, große Bekassinen u.a. Die Angestellte der Touristenagentur „Olirti“ helfen Sie bei der Ausfertigung der Einladung, des Visums, der Registrierung, bei der Buchung der Flugkarten, bei der Anordnung in Gasthäuser in der ganzen Republik. Der Wertpreis der Dienstleistungen macht 50 € aus

. Tel. +375 29 6936692, +37517 219-03-70 Tel/Fax +375 017 228-18-18 Е-mail: office@olirti.com Wie warten auf Sie!